1.75.5.8 - Kassel, Lutherkirche, Querschiff, Entwürfe für die westliche Eingangstür und die Fenster, Grundriß, Aufriß und Schnitt



1.75.5.8 - Kassel, Lutherkirche, Querschiff, Entwürfe für die westliche Eingangstür und die Fenster, Grundriß, Aufriß und Schnitt


Inventar Nr.: L GS 14971
Bezeichnung: Kassel, Lutherkirche, Querschiff, Entwürfe für die westliche Eingangstür und die Fenster, Grundriß, Aufriß und Schnitt
Künstler: Hugo Schneider (1841 - 1925), Architekt
Datierung: 1894
Geogr. Bezug: Kassel
Technik: Graphit, Feder in Schwarz und Rot, blau und rosa laviert
Träger: Papier
Wasserzeichen: -
Maße: 94 x 53,4 cm (Blattmaß)
Maßstab: bezifferter Maßstab mit Maßeinheit "m", "1:20"
Beschriftungen: oben mittig: "Neubau der lutherischen Kirche zu Cassel. / Westliche Eingangsthür und Fenster des Querschiffs. / nördlicher Flügel." (Feder in Schwarz)
oben rechts: "Blatt No. 61." (Feder in Schwarz)
in der Darstellung: Kalkulation zum Verbrauch der Werksteine (Feder in Schwarz)
unten rechts: "CASSEL 1894 / H. SCHNEIDER" (Feder in Schwarz)


Katalogtext:
Das vorliegende Blatt zeigt die Werkzeichnungen für das Werksteinmauerwerk des Portals an der Westseite des nördlichen Querhauses. In der Zeichnung wird das über drei Stufen erhöht liegende Portal mit seinem in einen gestauchten Spitzbogen auslaufenden Gewände dargestellt. Im Bereich des Tympanons ist ein als Schmiedewerk auszuführendes, florales Ziergitter eingelassen. Oberhalb des Portals verspringt das die Sockelzone begrenzende Gesims, an das ein mit zwei Dreipaßbögen gestaltetes Blendmaßwerk anschließt. Es folgt ein zweibahniges Maßwerkfenster mit zentralem Vierpaß. Oberhalb des Sockelgesimses sind die einzelnen Lagen und Schnitte der Werksteine detailliert vermerkt und mit einer Numerierung versehen. Rechts neben dem Aufriß ist ein Schnitt durch die Querhausfassade angeordnet.
Unterhalb des Aufrisses sind vier Schnitte durch das Portalgewände angelegt. Die Schnittebenen sind durch die Numerierung der Steinlagen im Aufriß referenziert.
Wie die später handschriftlich ergänzte Kalkulation des Werksteinverbrauchs zeigt, wurde das vorliegende Blatt zur Konzeption des Werksteinmauerwerks genutzt.
Stand: September 2007 [LK]


Literatur:
unpubliziert


Letzte Aktualisierung: 08.09.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum