1.75.7.3 - Kassel, Lutherkirche, Entwürfe für die Windfänge zu den Emporen und für die Tür zum Turmaufgang, Aufriß, Längs- und Querschnitt



1.75.7.3 - Kassel, Lutherkirche, Entwürfe für die Windfänge zu den Emporen und für die Tür zum Turmaufgang, Aufriß, Längs- und Querschnitt


Inventar Nr.: L GS 14980
Bezeichnung: Kassel, Lutherkirche, Entwürfe für die Windfänge zu den Emporen und für die Tür zum Turmaufgang, Aufriß, Längs- und Querschnitt
Künstler: Hugo Schneider (1841 - 1925), Architekt
Datierung: 1897
Geogr. Bezug: Kassel
Technik: Graphit, Feder in Schwarz, rosa und braun laviert
Träger: Papier
Wasserzeichen: -
Maße: 50,9 x 64,5 cm (Blattmaß)
Maßstab: -
Beschriftungen: oben links: "Neubau der lutherischen Kirche zu Cassel / Innere und äußere Thüren." (Feder in Schwarz)
oben rechts: "Blatt 625" (Feder in Schwarz)
unten links: "Cassel 1897. / H. Schneider." (Feder in Schwarz)
in der Darstellung: "Ansicht von den Emporen. // Thür vom Thurm auf den Umgang // Innere Ansicht // Äußere Ansicht. // 4 Windfänge zu den Emporen / Ansicht von den Vorplätzen." (Feder in Schwarz)


Katalogtext:
In der linken Blatthälfte wird einer der Windfänge zu den Emporen im Aufriß, im Vertikal- und Horizontalschnitt gezeigt. Der doppelflügelig angelegte Windfang besitzt eine geschlossene Sockelzone, die mit zwei längsrechteckigen Kassettenfeldern mit gefältelter Füllung dekoriert ist. Oberhalb schließen sich zwei längsrechteckige Öffnungen zur Aufnahme einer Bleiverglasung an. Die hölzerne Türlaibung erhält an der Innenkante eine Kehlung, die über den Türsturz und in einer Stufe nach oben geführt wird. Zwei Tondi mit Blütendekor begleiten die Stufe der Kehlung. Die Türeinfassung schließt mit einem flachen Rundbogen ab. Ein Horizontal- und ein Vertikalschnitt sowie ein Detail der äußeren Türansicht ergänzen den Entwurf.
In der rechten Blatthälfte wird die wesentlich schlichtere Tür zum Emporenaufgang gezeigt. Das Türblatt besteht aus fünf durch zwei schlichten Angeln zusammengefaßten Holzbohlen und ist in eine Laibung mit einem dreipaßförmigen Abschluß eingelassen. Ein Horizontal- und ein Vertikalschnitt ergänzen den Entwurf.
Stand: September 2007 [LK]


Literatur:
unpubliziert


Letzte Aktualisierung: 08.09.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum