1.75.5.10 - Kassel, Lutherkirche, Entwurf für die Eingangstür zu den westlichen Treppenhäusern, Aufriß, Quer- und Längsschnitt



1.75.5.10 - Kassel, Lutherkirche, Entwurf für die Eingangstür zu den westlichen Treppenhäusern, Aufriß, Quer- und Längsschnitt


Inventar Nr.: L GS 14981
Bezeichnung: Kassel, Lutherkirche, Entwurf für die Eingangstür zu den westlichen Treppenhäusern, Aufriß, Quer- und Längsschnitt
Künstler: Hugo Schneider (1841 - 1925), Architekt
Datierung: 1894
Geogr. Bezug: Kassel
Technik: Graphit, Feder in Schwarz und Rot, blau und rosa laviert
Träger: Papier
Wasserzeichen: -
Maße: 64,3 x 55,5 cm (Blattmaß)
Maßstab: "1/10 der wirklichen Grösse."
Beschriftungen: oben links: "Neubau der lutherischen Kirche zu Cassel. / Eingangsthür zu den westlichen Treppenhäusern." (Feder in Schwarz)
oben rechts: "Bl. 452." (Feder in Schwarz)
unten rechts: "CASSEL 1894 / H. SCHNEIDER" (Feder in Schwarz)


Katalogtext:
Das vorliegende Blatt versammelt einen Aufriß sowie einen Teilaufriß eines der westlichen Zugangsportale zu den Treppenhäusern, die die Emporen im Westen der Lutherkirche erschließen. Neben einem Vertikalschnitt durch das Portal sind vier Schnitte durch das Portalgewände angelegt.
Im Aufriß auf der rechten Blattseite ist die Westansicht eines Seitenportals festgehalten. Der gegenüber dem Hauptportal im Westturm schlicht gehaltene Zugang ist zwischen zwei Strebepfeiler eingelassen. Über einem schlichten Sockel erhält die Türlaibung eine aus profilierten und gekehlten Werksteinen bestehende Einfassung, die oberhalb des Tympanons in einen Spitzbogen ausläuft. Der ebenfalls profiliert ausgeführte waagerechte Türsturz wird von zwei seitlichen Konsolsteinen getragen. In das Tympanon ist ein Blendmaßwerk in Dreipaßform, die drei Blattrosetten umschließen, eingesetzt. Der Detailaufriß links oben erfaßt in Teilen den oberhalb der inneren Türeinfassung verlaufenden Blendbogen, der in einer breiten, ungegliederten Wandvorlage ausläuft, die unterhalb eines schlichten Kapitells in eine Lisene überführt wird. Im Vertikalschnitt werden die Profile des Tympanons sowie die Gestaltung der Portalinnenwand gezeigt. Vier der fünf Horizontalschnitte erfassen die linke Ecke des Portalgewändes und zeigen die Entwicklung der Portallaibung sowie die Anlage der Lisene auf der Innenwand.
Stand: September 2007 [LK]


Literatur:
unpubliziert


Letzte Aktualisierung: 08.09.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum