1.75.3.1 - Kassel, Lutherkirche, Präsentationszeichnung der Westfassade, Aufriß



1.75.3.1 - Kassel, Lutherkirche, Präsentationszeichnung der Westfassade, Aufriß


Inventar Nr.: L GS 18255
Bezeichnung: Kassel, Lutherkirche, Präsentationszeichnung der Westfassade, Aufriß
Künstler: Hugo Schneider (1841 - 1925), Architekt
Datierung: 1892
Geogr. Bezug: Kassel
Technik: Graphit, Feder in Schwarz, braun und blau koloriert
Träger: Papier
Wasserzeichen: -
Maße: 90,3 x 66,7 cm (Blattmaß)
84,8 x 61 cm (Darstellungsmaß)
Maßstab: bezifferter Maßstab mit Maßeinheit "m.", "1:100"
Beschriftungen: oben rechts: "ENTWURF / ZUM NEUBAU EINER LUTHERISCHEN KIRCHE / IN CASSEL" (Feder in Schwarz)
oben rechts: "Blatt V." (Feder in Schwarz)
unten mittig: "Ansicht der Thurmseite." (Feder in Schwarz)
unten rechts: "Cassel im Januar 1892 / H. SCHNEIDER" (Feder in Schwarz)


Katalogtext:
Die sorgfältig in Tusche und lavierten Partien ausgeführte Zeichnung zeigt die Westfassade der Lutherkirche im Aufriß. In seiner Grundkonzeption folgt die Anlage des Kirchenbaus dem ersten Entwurf L GS 14932 mit der zentralen Turmanlage, die von niedrigen, die Nebeneingänge und Treppenaufgänge zu den Emporen aufnehmenden Anbauten, aus denen sich schlanke polygonale Treppentürme entwickeln, flankiert wird. Aus der jüngeren Entwurfsphase wird die aufgemauerte Turmpyramide sowie die Anlage der fialbekrönten Dreiecksgiebel an den Querhausfassaden übernommen.
Neu ist die Anlage zweier seitlicher Kapellen mit schmalen Spitzbogenfenstern, die lediglich ein Erdgeschoß ausbilden und von hohen, spitz zulaufenden Walmdächern bekrönt werden. Wesentliche Baudetails, wie die Anlage der Fensterformen und deren Position sowie die Ausbildung des obersten Turmgeschosses mit Galerie und Fialtürmchen, folgen im wesentlichen der ursprünglichen Baukonzeption, die bereits in der Zeichnung L GS 14932 angelegt ist.
Die äußerst repräsentative Ausführung des Blattes legt nahe, daß es sich hier um eine Präsentationszeichnung der letzten Entwurfsphase zur Lutherkirche handelt, zu der fünf weitere Blätter im Konvolut Schneider überliefert sind (L GS 14930, L GS 14939, L GS 18269, L GS 18277, L GS 18280).
Stand: September 2007 [LK]


Literatur:
unpubliziert


Letzte Aktualisierung: 08.09.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum