1.17.3.1 - Kassel, Bose-Museum, zweite Entwurfsserie, Aufriß der Eingangsfront



1.17.3.1 - Kassel, Bose-Museum, zweite Entwurfsserie, Aufriß der Eingangsfront


Inventar Nr.: GS 15542
Bezeichnung: Kassel, Bose-Museum, zweite Entwurfsserie, Aufriß der Eingangsfront
Künstler: Heinrich ? Wagner (tätig um 1880), Architekt
Datierung: 1881
Geogr. Bezug: Kassel
Technik: Graphit, Feder in Schwarz, grau, braun, rotbraun und graugrün laviert
Träger: Papier
Wasserzeichen: -
Maße: 35 x 41 cm (Blattmaß)
Maßstab: bezifferte Maßstäbe mit Maßeinheit "m" und "bad(ische)." Fuß
Beschriftungen: unten rechts: "Wagner, bau Insp." (Feder in Schwarz)
oben rechts: "II" (Graphit)
verso: "1975/27" (Graphit)


Katalogtext:
Der von Bauinspektor Wagner signierte Aufriß gehört einem Graphitvermerk in der rechten oberen Ecke zufolge zur zweiten Entwurfsserie. Im Gegensatz zur vorhergegangenen Serie, die sich stark am Vorbildbau der "Villa Kopf" in Baden-Baden orientierte, liegt hier eine Grundrißstruktur vor, bei der die beiden seitlichen Gebäudeteile vorkragen und separat bedacht werden müssen. Eine weitere Neuerung gegenüber der vorhergegangenen Serie betrifft zudem die Durchfensterung des rustizierten Untergeschosses. Kleinere Abweichungen finden sich bei einigen dekorativen Architekturdetails. Das zweizonige Gurtgesims ist in einen schmaleren und einen breiteren Bereich unterteilt, wobei unterhalb der Fenster nun Brüstungsfelder mit Füllungen ausgewiesen sind. In dem zurückgesetzten Eingangsbereich wird auf dieser Höhe die schmiedeeiserne Abschrankung durch eine Steinbrüstung ersetzt. Die Säulenpostamente haben in Verbindung zu den Fensterbrüstungen abgesetzte Spiegelflächen. Die ädikulagerahmte Rundbogennische an der Westmauer liegt nun einem Konsolgesims auf. Zwar ist die Lisenengliederung des Hauptgeschosses erhalten geblieben, doch wird die glatte Putzoberfläche nun durch das Fugennetz der Quaderung abgelöst.
Die wesentlichen Entwurfselemente des ausgeführten Gebäudes sind bereits vorhanden.
Stand: August 2007 [MH]


Literatur:
unpubliziert


Letzte Aktualisierung: 20.09.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum