1.6.2.4 - Kassel, Schloß Bellevue, Bauaufnahme des ersten Obergeschosses, Grundriß



1.6.2.4 - Kassel, Schloß Bellevue, Bauaufnahme des ersten Obergeschosses, Grundriß


Inventar Nr.: GS 15665
Bezeichnung: Kassel, Schloß Bellevue, Bauaufnahme des ersten Obergeschosses, Grundriß
Künstler: unbekannt
Datierung: um 1824
Geogr. Bezug: Kassel
Technik: Graphit, Feder in Schwarz, Braun und Rot, grau laviert
Träger: Papier
Wasserzeichen: "VAN DER LEY"
Maße: 45,6 x 61 cm (Blattmaß)
Maßstab: -
Beschriftungen: oben mittig: "Schloß Bellevue. Belétage" (Feder in Schwarz)
oben rechts: "41." (Feder in Rot)
in der Darstellung: "Der / neuzuerbauende / Saal." (Feder in Rot)
in der Darstellung: "Die Rothen Lampen mit [..]" (Feder in Braun)
in der Darstellung: Benennung von Objekten (Graphit)
verso: "K I 348/1935" (Graphit)


Katalogtext:
Der Grundriß des gesamten Schloßkomplexes ist im Zusammenhang mit der Errichtung des Festsaals im Jahr 1825 (Brunner 1916, S. 241; Holtmeyer 1923, 380) entstanden, der in der Zeichnung noch als "der neuzuerbauende Saal" bezeichnet wird. Mit der Nr. 34 weist er die höchste der mit roter Tinte in den Grundriß eingetragenen Raumnummern auf. Deren Zählung beginnt im Galerieflügel und umfaßt alle Gebäude an der Bellevuefront.
In diese Bauaufnahme wurden zu einem späteren Zeitpunkt mit brauner Feder und in Graphit einige Vermerke sowie Kreise und Kreuze einskizziert, die laut rechts beigefügter Erklärung "Candelabri" und "Pohsamente (Postamente?) mit katholischen (?) Leuchtern" meinen. Zur Korrektur bzw. Ergänzung der vorgesehenen Aufstellung dieser Stücke im neuen Saal ist dieser in Graphit nochmals wiederholt. Ein außerdem verwendetes x-förmiges Zeichen ist bislang in seiner Bedeutung ebenso unklar wie der Anlaß für die genannten Eintragungen.
Stand: August 2007 [GF]


Literatur:
unpubliziert


Letzte Aktualisierung: 20.09.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2020
Datenschutzhinweis | Impressum