4.29.1.1 - Hannover, Villa Schultz, Entwurf für ein Sofa, Vorder- und Seitenansicht



4.29.1.1 - Hannover, Villa Schultz, Entwurf für ein Sofa, Vorder- und Seitenansicht


Inventar Nr.: GS 14736
Bezeichnung: Hannover, Villa Schultz, Entwurf für ein Sofa, Vorder- und Seitenansicht
Künstler: Johann Heinrich Wilhelm Lüer (1834 - 1870)
Datierung: um 1865
Geogr. Bezug: Hannover
Technik: Graphit, Feder in Schwarz
Träger: Karton
Wasserzeichen: -
Maße: 26,1 x 40,7 cm (Blattmaß)
Maßstab: bezifferter Maßstab mit Maßeinheit "Fuß. Hann."
Beschriftungen: mittig: "Villa Schultz." (Feder in Schwarz)


Katalogtext:
Mit dem Entwurf eines Sofas im eklektizistischen Stil liegt hier die einzige betitelte Möbelzeichnung für die Villa Schultz vor. Die Verbindung einer modernen Grundstruktur mit antiken und gotischen Stilelementen, die Lüer bei diesem Entwurf einging, hatte bereits im Zuge des 'Gothic Revival' im 18. Jahrhundert in England Anklang gefunden und entwickelte sich mit der neogotischen Strömung des späten 19. Jahrhunderts zu einer eigenständigen Stilausprägung in der Kunst des Möbelhandwerks.
Das Polstermöbel steht auf ausgestellten Vierkantfüßen, die vorderseitig durch einen Säulenschaft mit der gepolsterten Armlehne verbunden sind. An den Seiten wird dieses Stützenmotiv bis zum rückwärtigen Rahmenteil weitergeführt. Die hochgezogenen Armlehnen, die nur knapp von der Rückenlehne überragt werden, sind eingerollt und vorderseitig mit einer Rosette verziert. Diese Gestaltung geht auf die Form antiker Volutensofas zurück. Ein lesbisches Kyma an der Außenkante der vorderseitigen Zarge bildet ein zusätzliches Antikenzitat.
Dem Entwurf kann die perspektivische Darstellung des in wenigen Details abweichenden Möbels GS 14732 zugeordnet werden.
Stand: August 2007 [MH]


Literatur:
unpubliziert


Letzte Aktualisierung: 09.04.2015


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2020
Datenschutzhinweis | Impressum