1.5.5.5 - Kassel, Rotes Palais, Präsentationszeichnung zum Geländer auf dem Portikus, Aufriß



1.5.5.5 - Kassel, Rotes Palais, Präsentationszeichnung zum Geländer auf dem Portikus, Aufriß


Inventar Nr.: SM-GS 1.3.835
Bezeichnung: Kassel, Rotes Palais, Präsentationszeichnung zum Geländer auf dem Portikus, Aufriß
Künstler: Johann Conrad Bromeis (1788 - 1855), Architekt
Datierung: 1823
Geogr. Bezug: Kassel
Technik: Graphit und Feder in Schwarz, grau-beige, gelb und blau laviert
Träger: Papier
Wasserzeichen: "J WHATMAN TURKEY MILLS"
Maße: 43,5 x 65,2 cm (Blattmaß)
Maßstab: -
Beschriftungen: oben mittig: "Project zu dem eisernen Gelaender auf den Portikus am Neubau des Kurfuerstlichen ResidenzPalais" (Feder in Braun)
unten rechts: "Wilhelm K" (Feder in Schwarz)


Katalogtext:
Die Präsentationszeichnung gibt den linken Teil des Portikus mit dem Geländer wieder. Auf den drei kannelierten dorischen Säulen mit Echinus und Abakus ruht der breite Architrav, der mit Steinbildhauerarbeiten verziert ist. Diese bestehen über den Säulen aus Kränzen, während die längsrechteckigen Felder dazwischen Löwenköpfe und Arabesken aufweisen. Das mittlere, angeschnittene Feld enthält die Inschrift "WILHELMUS II ELECTOR CO[NDIDIT MDCCCXXVI]". Über dem vorspringenden Kranzgesims mit den Guttae ist das eiserne, blau lackierte und teilweise vergoldete Geländer zu sehen, das den Rhythmus der Säulen wieder aufnimmt. Die Felder über den Säulen zeigen vergoldete Arabesken, während die dazwischen liegenden Felder Schuppenfriesornament aufweisen. Ein umlaufender vergoldeter Palmettenfries schließt das Geländer nach oben ab.
Der vom Kurfürsten genehmigte Entwurf wurde bis auf das mittlere längsrechteckige Feld im Architrav in dieser Form ausgeführt.
Stand: August 2007 [RB]


Literatur:
Bidlingmaier 2000, S. 316, Kat.Nr. 105, Abb. S. 126


Letzte Aktualisierung: 09.04.2015


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2020
Datenschutzhinweis | Impressum