2.17.6.2 - Kassel-Wilhelmshöhe, Gasthaus, Speisesaal, Plafondentwurf



2.17.6.2 - Kassel-Wilhelmshöhe, Gasthaus, Speisesaal, Plafondentwurf


Inventar Nr.: SM-GS 1.3.957
Bezeichnung: Kassel-Wilhelmshöhe, Gasthaus, Speisesaal, Plafondentwurf
Künstler: Johann Conrad Bromeis (1788 - 1855), Architekt, Entwurf
unbekannt, Zeichner, Ausführung
Datierung: 1828
Geogr. Bezug: Kassel-Wilhelmshöhe
Technik: Feder in Schwarz, koloriert
Träger: Papier
Wasserzeichen: "VAN DER LEY", Jüngling mit Velum auf Kugel
Maße: 50,2 x 65 cm (Blattmaß)
Maßstab: -
Beschriftungen: oben mittig: "Project zur Plafond-Verzierung im Speise Saal des neuen Gasthauses / zu Wilhelmshöhe" (Feder in Schwarz)
unten rechts: "vdt. Br. 12/4 28" (Feder in Schwarz)
verso: "N. 12" (Rotstift)


Katalogtext:
Das kolorierte Blatt mit dem Titel "Project zur Plafond-Verzierung im Speise Saal des neuen Gasthauses / zu Wilhelmshöhe", von Bromeis gegengezeichnet "vdt. Br. 12/4 28", zeigt die Decke des großen Saales, der mit seinen großen Fenstertüren als eine Art Gartensaal konzipiert war. Daran knüpft auch die Dekoration an, die die beiden durchgehenden Längsbalken als Träger eines Pergolagerüsts interpretiert, das von Weinranken umschlungen wird. Wie in VSG 1.3.948 deutlich wird, sollten diese Ranken illusionistisch über das Kranzgesims bis in den Wandbereich hineinreichen, was die klassische Doppelpilastergliederung wirkungsvoll auflockert. Die Genehmigung dieses Entwurfs am 13. April 1828 erfolgte mit der Bedingung, "daß die Verzierungen auf den Streifen noch vermindert werden, um alles zu verhüten was den Saal noch niedriger machen könnte" (StAM Best. 7b 1, Nr. 388).
Stand: August 2007 [UH]


Literatur:
unpubliziert


Letzte Aktualisierung: 09.04.2015


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum