2.16.3.10 - Kassel-Wilhelmshöhe, Wachthaus, Werkzeichnung zur Attika, zwei Detailaufrisse (recto); Werkzeichnung zu Säulen und Fenstern, Aufrisse (verso)



2.16.3.10 - Kassel-Wilhelmshöhe, Wachthaus, Werkzeichnung zur Attika, zwei Detailaufrisse (recto); Werkzeichnung zu Säulen und Fenstern, Aufrisse (verso)


Inventar Nr.: SM-GS 1.3.969
Bezeichnung: Kassel-Wilhelmshöhe, Wachthaus, Werkzeichnung zur Attika, zwei Detailaufrisse (recto); Werkzeichnung zu Säulen und Fenstern, Aufrisse (verso)
Künstler: Johann Conrad Bromeis (1788 - 1855), Architekt
Wilhelm Ludwig Schulz (1805 - 1880), Zeichner, fraglich
Datierung: 1825
Geogr. Bezug: Kassel-Wilhelmshöhe
Technik: Graphit, Feder in Schwarz
Träger: Papier
Wasserzeichen: Jüngling mit Velum auf Kugel und schmalem Sockel / "VDL"
Maße: 67 x 50,5 cm (Blattmaß)
Maßstab: bezifferter Maßstab ohne Maßeinheit (recto), bezifferter Maßstab mit Maßeinheit "Fus Cassl" (verso)
Beschriftungen: oben: "Wachthaus zu Wilhelmshöhe" (Feder in Schwarz)
rechts neben der Darstellung: "Bromeis" (Feder in Schwarz)
verso: "No. 10" (Feder)
verso: "N. 9." (Rotstift)


Katalogtext:
Das Blatt, das beidseitig Werkzeichnungen zum Wachthaus zeigt, ist als "No. 10" in die Folge der detaillierten Vorlagen für die Handwerker einzureihen.
Die Vorderseite präsentiert Attika und Hauptgesims "an den 18' breiten Risalits der Hauptfaçaden", wobei die obere Version durch einen Schrägstrich ausgesondert ist, während die untere 'gilt'. Die nebenstehende Skizze zeigt das "Brust-Gesimss unter den fenstern des 2ten Stocks". Die Signatur "Bromeis" bestätigt die Korrektheit der Zeichnung.
Auf der Rückseite befinden sich weitere Detailzeichnungen zur Festerrahmung (ebenfalls durchgestrichen) und zu den Säulen. Die linke Säule zeigt den für die Vorhalle charakteristischen gekehlten Blattkranz zwischen den Wulstringen, während das rechte Exemplar mit der einfachen toskanischen Ordnung zum Innenraum gehört.
Stand: August 2007 [UH]


Literatur:
unpubliziert


Letzte Aktualisierung: 09.04.2015


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum