2.16.3.1 - Kassel-Wilhelmshöhe, Wachthaus, Kellergeschoßgrundriß, Werkzeichnung



2.16.3.1 - Kassel-Wilhelmshöhe, Wachthaus, Kellergeschoßgrundriß, Werkzeichnung


Inventar Nr.: SM-GS 1.3.973
Bezeichnung: Kassel-Wilhelmshöhe, Wachthaus, Kellergeschoßgrundriß, Werkzeichnung
Künstler: Johann Conrad Bromeis (1788 - 1855), Architekt
Wilhelm Ludwig Schulz (1805 - 1880), Zeichner, fraglich
Datierung: 1825
Geogr. Bezug: Kassel-Wilhelmshöhe
Technik: Graphit, Feder in Schwarz, rosa und ocker lavier
Träger: Papier
Wasserzeichen: Jüngling mit Velum auf Kugel und schmalem Sockel / "VDL"
Maße: 51,5 x 66,8 cm (Blattmaß)
Maßstab: bezifferter Maßstab mit Maßeinheit "fus"
Beschriftungen: oben mittig: "Souterrain eines Wachthauses für / Wilhelmshöhe" (Feder in Schwarz)
oben rechts: "No. 2a" (Feder in Schwarz)
verso: "N. 14" (Rotstift)


Katalogtext:
Der Grundriß vom "Souterrain eines Wachthauses für / Wilhelmshöhe" gehört als "No. 2a" zu einer umfangreichen Serie von Werkzeichnungen, die vermutlich von den Hof-Baueleven nach den Anweisungen von Oberhofbaumeister Bromeis angelegt wurden.
Es handelt sich hierbei offensichtlich um eine exakte Nachzeichnung des von diesem signierten Entwurfs von 1824 (VSG 1.3.1083). Maßstab, Beschriftung und Raumverteilung stimmen genau überein. Ergänzt sind hier nur diverse Maßangaben sowie einige Änderungen in Graphit, wie etwa der Verzicht auf die Kellerfenster an der Vorderfront.
Ein weiterer, bis hin zu den Maßangaben übereinstimmender "Plan vom Souterrain eines Wachthauses für Wilhelmshöhe", bezeichnet o. re. "No. 2" sowie u. li. "Copie gez. v. Schwalm 19/10 24" und u. re. "Bromeis 1825", befindet sich in Potsdam (SPSG, Plankammer, Inv.Nr. 20376).
Stand: August 2007 [UH]


Literatur:
unpubliziert


Letzte Aktualisierung: 09.04.2015


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum