2.3.24.31 - Kassel-Wilhelmshöhe, Schloß, nördlicher Verbindungsbau, Saal, Entwurf für ein Gesimsprofil und für Türbekleidungen, Seitenansicht



2.3.24.31 - Kassel-Wilhelmshöhe, Schloß, nördlicher Verbindungsbau, Saal, Entwurf für ein Gesimsprofil und für Türbekleidungen, Seitenansicht


Inventar Nr.: SM-GS 1.3.936
Bezeichnung: Kassel-Wilhelmshöhe, Schloß, nördlicher Verbindungsbau, Saal, Entwurf für ein Gesimsprofil und für Türbekleidungen, Seitenansicht
Künstler: Heinrich Ludwig Regenbogen (1802 - 1885), fraglich
Datierung: 1827-1830
Geogr. Bezug: Kassel-Wilhelmshöhe
Technik: Graphit
Träger: Büttenpapier, auf Unterkarton montiert
Wasserzeichen: Lilie mit Wappen
Maße: 48,2 x 29,3 cm (Blattmaß)
Maßstab: -
Beschriftungen: in der Darstellung: "3 Fensterzimmer im 2ten Verbinderbau" (Feder in Braun)
in der Darstellung: "3 Stück" (Graphit)
verso: "N = 45" (Farbstift in Rot)


Katalogtext:
Die Darstellung eines Profils, das der Beschriftung zufolge für das "3 Fensterzimmer im 2ten Verbinderbau" bestimmt war, läßt sich anhand eines erhaltenen Architekturdetails als Türsturz identifizieren. Im Roten Salon (Raum 113) in der Beletage des südlichen Verbindungsbaus und auf der Erdgeschoßebene des südlichen Verbindungsbaus im sog. Adjutantenzimmer (Raum 15) ist ebendiese Gesimsform ausgeführt worden. Den seitlichen Konsolen liegt hier ein Gesims aus lesbischem Kyma, Fries sowie einem Abschlußprofil aus Plättchen, Perl- und Eierstab auf. Für das große Fenster im nördlichen Verbindungsbau sollten drei Stücke dieses Typs gefertigt werden. Da das Vergleichsstück im anderen Verbindungsbau ebenfalls im großen Raum der Zimmerfolge zu finden ist, erscheint es möglich, daß auch der vorliegende Türsturz für den großen Raum der Beletage bestimmt war.
Stand: August 2007 [MH]


Literatur:
unpubliziert


Letzte Aktualisierung: 09.04.2015


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2019
Datenschutzhinweis | Impressum