2.4.3.8 - Kassel-Wilhelmshöhe, Ballhaus, Entwurf für eine Tür- und Fensterrahmung mit Verdachung, Aufriß



2.4.3.8 - Kassel-Wilhelmshöhe, Ballhaus, Entwurf für eine Tür- und Fensterrahmung mit Verdachung, Aufriß


Inventar Nr.: SM-GS 1.3.1011
Bezeichnung: Kassel-Wilhelmshöhe, Ballhaus, Entwurf für eine Tür- und Fensterrahmung mit Verdachung, Aufriß
Künstler: Johann Conrad Bromeis (1788 - 1855), Architekt, Entwurf
Heinrich Ludwig Regenbogen (1802 - 1885), Zeichner, Zuschreibung
Datierung: 1828
Geogr. Bezug:
Technik: Graphit, Feder in Schwarz
Träger: beiges Papier
Wasserzeichen: -
Maße: 56,5 x 66,5 cm (Blattmaß)
Maßstab: -
Beschriftungen: in der Darstellung: Maßangaben (Graphit)
verso: "N = 11" (Farbstift in Rot)
verso: "S. 7" (Graphit)


Katalogtext:
Das arg in Mitleidenschaft gezogene Blatt - sowohl am oberen wie am unteren Rand finden sich eine Reihe von Fehlstellen - zeigt den Aufrißentwurf für eine Tür- und Fensterrahmung. Laut Beschriftung sollte von der Tür ein Exemplar und von den Fenstern vier (korrigiert, zunächst ebenfalls eines) Stücke angefertigt. Offensichtlich sind die Rahmungen aufeinander abgestimmt, da in beiden Fällen eine Bekrönung aus waagerechter Verdachung mit Fries und Abschlußprofil ausgeführt ist. Die Maße der lichten Türbreite war indes noch unklar, wie die Frage am linken Rand verdeutlicht.
Da die Zeichnung aus dem Nachlaß des Baukondukteurs Regenbogen stammt und mit dem umfangreichen Konvolut aus dem Besitz der Geschwister Michel in den Bestand der Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen gelangt ist, kann eine Verbindung zu den Bauprojekten in Wilhelmshöhe angenommen werden. Anzahl, Form sowie Gleichartigkeit der Rahmungen lassen sich mit dem Umbauprojekt des Ballhauses in Zusammenhang bringen. Auch hier hatte Regenbogen die Bauleitung inne. Die Ausführungsart der Zeichnung läßt sich gut mit anderen von Regenbogen angefertigten Darstellungen, insbesondere den Werkzeichnungen, vergleichen.
Stand: August 2007 [MH]


Literatur:
unpubliziert


Letzte Aktualisierung: 12.10.2016


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum