2.15.1.2 - Kassel-Wilhelmshöhe, Kegelhaus, Aufriß



2.15.1.2 - Kassel-Wilhelmshöhe, Kegelhaus, Aufriß


Inventar Nr.: SM-GS 1.3.1021
Bezeichnung: Kassel-Wilhelmshöhe, Kegelhaus, Aufriß
Künstler: Heinrich Ludwig Regenbogen (1802 - 1885), Zeichner
Datierung: um 1832
Geogr. Bezug: Kassel-Wilhelmshöhe
Technik: Graphit, Feder in Schwarz und Rot, blau, rot und ocker laviert
Träger: Papier
Wasserzeichen: bekröntes Wappenschild mit flankierenden Löwen
Maße: 33,3 x 21,2 cm (Blattmaß)
Maßstab: unbezifferter Maßstab ohne Maßeinheit
Beschriftungen: oben rechts: "Im Jahre 1832 zu Wilhelmshöhe zwischen dem Weißenstein und der Hortensienstellage erbautes Kegelhaus, fertig in 7 Tagen" (Graphit)


Katalogtext:
Aus dem Nachlaß des Wilhelmshöher Hofbaumeisters Regenbogen stammt die Zeichnung eines quadratischen Gartenpavillons, gekennzeichnet durch "eine Mischung chinesischer und gotischer Stilelemente" (Paetow 1929, S. 42).
Das vermutlich hölzerne Bauwerk wird geprägt durch das geschwungene Dach mit einer Schirmbekrönung im chinesischen Stil und durch die mit einem Streifenmuster dekorierten Wände, die durch kielbogig abgeschlossene Sprossenfenster und -türen unterbrochen sind. Der das Dach bekrönende vergoldete Schirm im chinoisen Stil ist rundherum mit Glöckchen behängt. In Graphit ist auf der linken Seite des farbig lavierten Gebäudes ein Laubengang angedeutet, der vermutlich eine Kegelbahn aufnehmen sollte. Diese ist auch im angefügten Grundriß zu sehen.
Das Blatt ist in Graphit beschriftet "Im Jahre 1832 zu Wilhelmshöhe zwischen dem Weißenstein und der Hortensienstellage erbautes Kegelhaus, fertig in 7 Tagen". Da der Standort der "Hortensienstellage" nicht bekannt und der Pavillon zudem auf den zeitgenössischen Gartenplänen nicht eingetragen ist, läßt sich der genaue Standort nicht mehr eruieren. Das Blatt ist vermutlich in unmittelbarem zeitlichem Zusammenhang mit der Errichtung des Gebäudes um 1832 entstanden.
Stand: August 2007 [UH]


Literatur:
Temple 1990, Abb. 47; Steinhauer 1996, Abb. 28; Steinhauer 2003, Abb. S. 37


Letzte Aktualisierung: 09.04.2015


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum