1.60.2.13 - Kassel, Obere Königsstraße 30 (ehem. Palais Reichenbach), Entwurf für die Umgestaltung der Hofansicht, Aufriß



1.60.2.13 - Kassel, Obere Königsstraße 30 (ehem. Palais Reichenbach), Entwurf für die Umgestaltung der Hofansicht, Aufriß


Inventar Nr.: SM-GS 1.3.5015
Bezeichnung: Kassel, Obere Königsstraße 30 (ehem. Palais Reichenbach), Entwurf für die Umgestaltung der Hofansicht, Aufriß
Künstler: Friedrich Bleibaum (1885 - 1974), Zeichner
Datierung: 1942
Geogr. Bezug: Kassel
Technik: Graphit
Träger: Transparentpapier
Wasserzeichen: -
Maße: 35,5 x 53,8 cm (Blattmaß)
28,8 x 47,4 cm (Darstellungsmaß)
Maßstab: 1:100
Beschriftungen: oben: "KASSEL, OBERE KÖNIGSTR. 30. VORSCHLAG FÜR DIE UMGESTALTUNG DER HOFANSICHT. M. 1=100. / BLATT:" (Graphit)
unten rechts: "MARBURG. APRIL 1942 / PROV.KONSERVATOR." (Graphit)
unten rechts: "Bleibaum" (Graphit)


Katalogtext:
Die Darstellung zeigt den Seitenflügel des Palais Reichenbach mit dem zum Hauptbau, der nur als Umriß erscheint, vermittelnden Gebäudetrakt. Dieser in konkaver Umrißlinie geführte Bauabschnitt findet sich, wie die Grundrisse belegen, auch an der anderen Seite.
Der Seitenflügel, dessen erstes Obergeschoß mit der charakteristischen rundbogigen Fenstergliederung noch bis 2005 erhalten war, weist eine vom Hauptbau abweichende Geschoßstruktur auf, die sich aus drei Vollgeschossen sowie einem Zwischengeschoß zusammensetzt. Diese Aufteilung wird durch den starken Geländeabfall von der Königsstraße zur Karlsstraße verursacht, der zumindest ansatzweise am Erdgeschoß des Seitenflügels ablesbar ist.
Der zwischen Seitenflügel und Hauptbau vermittelnde Trakt ist über das Zwischengeschoß zugänglich. Der rechteckige Erschließungskorridor, der vom rundbogigen Treppenhaus zum Seitenflügel führt, ist hier angeschnitten, und die kleine Treppe, die den geringen Niveauunterschied zwischen den Gebäudeteilen überbrückt, ist in VSG 1.3.5018 im unteren Drittel des Korridors eingezeichnet.
Stand: August 2007 [MH]


Literatur:
unpubliziert


Letzte Aktualisierung: 20.09.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum