2.19.1.1 - Kassel-Wilhelmshöhe, Ökonomiegebäude, Entwurf, Aufriß und Grundrisse



2.19.1.1 - Kassel-Wilhelmshöhe, Ökonomiegebäude, Entwurf, Aufriß und Grundrisse


Inventar Nr.: SM-GS 1.3.1070
Bezeichnung: Kassel-Wilhelmshöhe, Ökonomiegebäude, Entwurf, Aufriß und Grundrisse
Künstler: unbekannt
Datierung: 1791-1820
Geogr. Bezug: Kassel-Wilhelmshöhe
Technik: Graphit, Feder in Schwarz, schwarz, gau und rosa laviert
Träger: Papier
Wasserzeichen: -
Maße: 52,6 x 42,2 cm (Blattmaß)
Maßstab: bezifferter Maßstab mit Maßeinheit "Fß."
Beschriftungen: oben rechts: "6. (Feder in Rot)
in der Darstellung: Benennung der Räumlichkeiten und deren Nutzung (Feder in Schwarz)
verso: "154" (Filzstift in Schwarz)


Katalogtext:
Auf dem Blatt ist das 1828 von Bromeis errichtete sog. Ökonomiegebäude hinter dem Gasthaus (Holtmeyer 1910, S. 361) im Aufriß und in den Grundrissen der beiden Geschosse dargestellt. In die ursprünglich als Entwurf oder Bauaufnahme angefertigte Zeichnung sind nachträglich zahlreiche Änderungen im Zusammenhang mit der Umnutzung vieler Räume eingetragen. Die Namensnennung der Bewohner und die Bezeichnung eines Raumes als "Schule für die Kinder von Wilhelmshöhe" geben Aufschlüsse zur Bau- und Nutzungsgeschichte des Gebäudes.
Aufgrund der Nennung des Bauoberknechts Fiegehenne und des Brunnenknechts Umbach, die 1829 wegen der unrechtmäßigen Nutzung eines Raumes im Reithaus verhört wurden (vgl. StAM Best. 7b 2, Nr. 174) lassen sich die jüngeren Eintragungen in die Zeit um 1830 datieren.
Bemerkenswert ist die im Aufriß wiedergegebene Fassadengestaltung mit Bandquaderung im Erdgeschoß und glatten Flächen mit rahmenlosen Fenstern, die dem etwas älteren Marstallsgebäude angepaßt ist (vgl. GS 6286 u. GS 6306).
Stand: August 2007 [GF]


Literatur:
Holtmeyer 1910, S. 361, Anm. 1


Letzte Aktualisierung: 09.04.2015


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum