1.46.1.2 - Kassel, Schmiedegebäude neben dem Zeughaus und andere Militärgebäude, Bauaufnahme, Grundrisse



1.46.1.2 - Kassel, Schmiedegebäude neben dem Zeughaus und andere Militärgebäude, Bauaufnahme, Grundrisse


Inventar Nr.: Marb. Dep. 110,19
Bezeichnung: Kassel, Schmiedegebäude neben dem Zeughaus und andere Militärgebäude, Bauaufnahme, Grundrisse
Künstler: Heinrich Lenz (1829 - 1888), Zeichner
Datierung: 1849
Geogr. Bezug: Kassel
Technik: Graphit, Feder in Schwarz
Träger: Papier
Wasserzeichen: -
Maße: 32,5 x 25,3 cm (Blattmaß)
Maßstab: bezifferter Maßstab mit Maßeinheit "Caß. Fuß."
Beschriftungen: in der Darstellung: Benennung der Gebäude (Feder in Schwarz)


Katalogtext:
Das zum Sammelband mit Bauaufnahmen von Militärgebäuden gehörende Blatt (s. Marb. Dep. 110,18) zeigt das zwischen dem Zeughaus und der Klosterkaserne liegende Gebäude für die Schmieden und andere Werkstatt- und Lagerzwecke. Es erscheint noch weitgehend im Zustand der Bauaufnahme Seligs aus der 'westphälischen' Zeit (GS 14523). Auch die Zahl der Essen beträgt unverändert acht, jedoch in einem Fall in einer neuen Plazierung im Bau. Nachträgliche Einskizzierungen in Graphit befassen sich mit einer Abteilung von zwei Räumen zur Unterbringung von Pferden.
Im unteren Blattdrittel sind die zur Artilleriekaserne gehörige Bauten des Laboratoriums (Holtmeyer 1923, S. 726), des Zündhütchenlokals und Feuerhauses sowie eines von Erdwällen umgebenen Munitionsdepots präsentiert. Sie lagen wegen der Explosionsgefahr abseits der Kaserne im Bereich der noch heute bestehenden Festungsanlage zwischen dem Mühlgraben und der Schützenstraße (vgl. etwa den Plan der Residenzstadt Cassel von Wilhelm Neumann, Section 4, 1877; Denkmaltopographie 2005/3, S. 577).
Stand: August 2007 [GF]


Literatur:
unpubliziert


Letzte Aktualisierung: 08.09.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum