3.70.2.4 - Korbach, St. Kilian, Südportal, Bauaufnahme, Detailansichten der Figuren



3.70.2.4 - Korbach, St. Kilian, Südportal, Bauaufnahme, Detailansichten der Figuren


Inventar Nr.: GS 13375
Bezeichnung: Korbach, St. Kilian, Südportal, Bauaufnahme, Detailansichten der Figuren
Künstler: Johann Eduard Ihlée (1812 - 1885), Zeichner
Georg Rudolph (1813 - 1897), Zeichner
Datierung: um 1830
Geogr. Bezug: Korbach
Technik: Graphit
Träger: Papier auf braunem Karton
Wasserzeichen: nicht ermittelbar
Maße: 42,5 x 43,5 cm (Blattmaß)
36,7 x 36,8 cm (Darstellungsmaß)
Maßstab: bezifferter Maßstab mit Maßeinheit Fuß
Beschriftungen: unten mittig: "zum südlichen Portal." (Feder in Schwarz)
oben rechts: "Blatt XXIX" (Feder in Schwarz)
unten rechts: "E. Ihlée." (Feder in Grau)
oben mittig: "G. Rudolph." (Feder in Grau)


Katalogtext:
In einer Art Gemeinschaftsarbeit entstanden die Darstellungen auf dem vorliegenden Blatt. Während Ihlée in Ergänzung seiner Zeichnungen der Gewände- und Strebepfeilerfiguren in drei Reihen die Archivoltfiguren abbildete, fügte G. Rudolph darüber drei der Blattkonsolen hinzu. Auch im Frankenberger Konvolut gibt es ein Blatt mit Zeichnungen der beiden Schüler (GS 13553).
Bei der Abbildung der Archivoltfiguren verfuhr Ihlée in bewährter Manier und begann am linken unteren Ansatz des äußeren Spitzenschenkels. Die zweite Reihe zeigt daran anschließend die Figuren vom rechten Ansatz zur Spitze. In gleicher Weise verfuhr er beim mittleren Bogen, wobei die letzte Figur in der dritten Reihe durch die geringere Größe des Bogens und folglich die geringe Anzahl der Figuren bereits die erste Figur der rechten Seite zeigt. Mit den letzten beiden Figuren, die die linke und die rechten Engelsfigur des inneren Bogens darstellen, wird die untere Reihe schließlich vervollständigt. Eine Fortsetzung mit der Darstellung der letzten Figuren des inneren Bogens erfolgt auf Blatt GS 13564.
Stand: August 2007 [MH]


Literatur:
unpubliziert


Letzte Aktualisierung: 20.09.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2020
Datenschutzhinweis | Impressum