3.133.4.3 - Ziegenhain, Bauaufnahme des Zeughauses, Grundrisse



3.133.4.3 - Ziegenhain, Bauaufnahme des Zeughauses, Grundrisse


Inventar Nr.: GS 14515,10
Bezeichnung: Ziegenhain, Bauaufnahme des Zeughauses, Grundrisse
Künstler: Carl Friedrich Robert (1793 - 1829), Zeichner
Datierung: 1825
Geogr. Bezug: Schwalmstadt-Ziegenhain
Technik: Graphit, Feder in Schwarz und Rot, rosa, grau und hellbraun laviert
Träger: Papier
Wasserzeichen: Lilie und "VAN DER LEY"
Maße: 43,5 x 53,1 cm (Blattmaß)
Maßstab: -
Beschriftungen: oben mittig: "Grund-Riß / des Kurfuerstlichen Zeughauses zu Ziegenhain" (Feder in Grau)
in der Darstellung: Bennennung der Geschosse (Feder in Grau)


Katalogtext:
Von dem Zeughaus am westlichen Wall sind die Grundrisse des Erdgeschosses und des Obergeschosses gezeigt. Das untere Geschoß wird auf beiden Schmalseiten durch insgesamt vier Tore erschlossen, deren spitzbogige Form auf den Darstellungen Leopolds (GS 14515,18) zu erkennen ist. Auch die dort sichtbare Anordnung der Fenster wiederholt sich im Grundriß. Neu, und deshalb bei Leopold nicht zu sehen, ist dagegen die zweiarmige vierläufige Treppenanlage an der Längsseite, die zu einer neuen Tür im Obergeschoß führt. Sie verdeckt die mittlere der ursprünglich neun Achsen aus gekuppelten Rechteckfenstern. Das aus Steinmauerwerk bestehende Erdgeschoß weist in der Mittellängsachse Steinpfeiler sowie zwei Reihen Holzstützen auf, denen im Fachwerkobergeschoß drei Reihen hölzerner Stützen entsprechen. Eine Wendeltreppe in der Nordwestecke verbindet beide Ebenen miteinander; eine weitere geradläufige führt in das Dachgeschoß.
Das Blatt ist im unteren Bereich beschnitten, so daß offenbleiben muß, ob hier ein Maßstab eingezeichnet war.
Stand: September 2004 [GF]


Literatur:
unpubliziert


Letzte Aktualisierung: 20.09.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum