2.3.23.1 - Kassel-Wilhelmshöhe, Schloß, Umbauentwurf, perspektivische Ansicht



2.3.23.1 - Kassel-Wilhelmshöhe, Schloß, Umbauentwurf, perspektivische Ansicht


Inventar Nr.: GS 16752
Bezeichnung: Kassel-Wilhelmshöhe, Schloß, Umbauentwurf, perspektivische Ansicht
Künstler: Johann Daniel Wilhelm Eduard Engelhard (1788 - 1856), Zeichner
Datierung: 1826-1829
Geogr. Bezug: Kassel-Wilhelmshöhe
Technik: Graphit
Träger: Papier
Wasserzeichen: "J WHATMAN"
Maße: 21,9 x 27 cm (Darstellungsmaß)
43,6 x 27 cm (Blattmaß)
Maßstab: -
Beschriftungen:


Katalogtext:
Das kleine hälftig geknickte Skizzenblatt präsentiert eine perspektivische Ansicht von Schloß Wilhelmshöhe von Westen, wobei als Besonderheit dieses Entwurfs die beiden dreistöckigen Verbindungsflügel und zwei zusätzliche Flachkuppeln über den Exedren der beiden seitlichen Flügel auffallen.
Möglicherweise orientierte Engelhard sich an einem ähnlichen Entwurf Jussows für einstöckige Verbindungsgänge zwischen den drei Bauten, die allerdings in anderer Form errichtet wurden (um 1810, GS 5732; vgl. Katalog Kassel 1999/1, S. 146, Kat.Nr. 30). Zusätzlich zu den beiden seitlichen Flachkuppeln, die die Seitenflügel mit dem Mittelteil verknüpfen sollen, verwendet Engelhard zur Vereinheitlichung der gesamten Anlage von den Seitenflügeln bis zum Mittelportikus durchgängige Säulenstellungen in den beiden Obergeschossen, deren Motiv zudem am Kuppeltambour wiederholt wird. Eine solche monumentale Säulenreihung war von Jussow in ähnlicher Form für die Chattenburg in Kassel konzipiert worden, einen Bau, den Engelhard als Bauleiter mitverantwortet hatte.
Da die tatsächliche Aufstockung der Verbindungsflügel 1829 erfolgte, kann man annehmen, daß Engelhards Entwurf nach Jussows Tod im Vorfeld der Überlegungen zum Umbau ca. 1826-1829 entstanden ist.
Stand: Mai 2005 [UH]


Literatur:
unpubliziert


Letzte Aktualisierung: 20.09.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2019
Datenschutzhinweis | Impressum