|<<   <<<<   5 / 702   >>>>   >>|

12.1.2.4 - Akademieentwurf einer Schloßanlage, Schloß, Grundriß des Obergeschosses



12.1.2.4 - Akademieentwurf einer Schloßanlage, Schloß, Grundriß des Obergeschosses


Inventar Nr.: GS 16805
Bezeichnung: Akademieentwurf einer Schloßanlage, Schloß, Grundriß des Obergeschosses
Künstler: Albrecht (Abraham) Rosengarten (1809 - 1893), Zeichner
Datierung: 1836 (nach)
Geogr. Bezug:
Technik: Graphit, Feder in Schwarz
Träger: Papier
Wasserzeichen: keine Angabe
Maße: 49,5 x 61,5 cm (Blattmaß)
41,5 x 53,8 cm (Darstellungsmaß)
Maßstab: bezifferter Maßstab mit Maßeinheit "Fuß"
Beschriftungen: oben mittig: "IV." (Feder in Schwarz)
unten rechts: "Rosengarten" (Feder in Braun)


Katalogtext:
Wie bereits der Grundriß des Erdgeschosses zeigt auch derjenige des Obergeschosses weitgehend symmetrisch um die Mittelache gruppierte Räume. Im Südflügel sowie in den beiden nördlichen Eckrisaliten lagen rechts und links der Repräsentationsräume weitere Appartements. Wie bereits im Untergeschoß, so scheinen auch hier Teile der Repräsentationsräume für museale Zwecke genutzt worden zu sein. Dafür sprechen neben dem Schnitt GS 16800, der in dem nach Norden gelegenen Saal Nr. 11a eine dichte barocke Hängung von Gemälden zeigt, auch die Stellwände, die im Grundriß diesen langgestreckten Raum in schmale Kompartimente unterteilen, um die Hängefläche zu vergrößern. Der daneben gelegene Saal Nr. 14 wird dagegen eher für die Präsentation von Skulpturen geeignet gewesen sein. Interessanterweise zeigen auch die Grundrißentwürfe von Rudolph ähnliche Stellwände zur Unterteilung eines großen Raumes. Diese Gemeinsamkeit spricht dafür, daß der Entwurf von Räumlichkeiten, die für eine Gemälde- und Skulpturensammlung geeignet waren, zu den Ausschreibungsbedingungen gehörte.
Stand: August 2007 [CL]


Literatur:
unpubliziert


Letzte Aktualisierung: 20.09.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum